header LVN
LVN

WETTKÄMPFE
Bestenlisten
Links
News Archiv
Kommentar zum Essen-Marathon
10.10.2016

 Ein Läufer brachte es beim 54. Tusem, jetzt Innogy,  Marathonlauf kurz vor dem Zieleinlauf mit einer Aufforderung ans Publikum auf den Punkt. „Essen, feuert uns doch mal an“. Auch den unbekannten Läufer empfing am Regattaturm  bei herrlichem Sonnenwetter ein buntes Fahnenmeer des neuen Hauptsponsors „Innogy“. Ein neuer Name für das alte RWE Unternehmen, das ja schon seit Jahren fester und guter  Partner des Tusem Marathonlaufs ist.

Viele, viele bunte Fahnen im Zieleinlauf mit dem neuen Namen  „Innogy“. Diese Kulisse sah bei dem herrlichen Sonnenschein klasse aus.

Dann kam aber leider lange nichts...Irgendetwas fehlte in diesem Jahr. Der Zielbereich war in den vergangenen Jahren eigentlich immer von einer dichten Zuschauerkulisse geprägt. Und die Menschenmenge wartete immer gespannt auf den Sieger. Lag es an den Herbstferien?

 Am vergangenen Sonntag versperrten große Metallzäune mit bunten Werbefolien den Blick auf den Einlaufkanal. Hinzu kam, dass durch den zusätzlich ins Programm genommen Lauf über 17,5 Kilometer ein drittes Starterfeld rund um den See unterwegs war. Hinzu kamen noch die vielen Marathonstaffeln mal gemischt, mal nicht. Fertig war ein buntes Laufprogramm, dass im Zielkanal und auch unterwegs für Verwirrung sorgte. War das der Führende? War das ein Marathonläufer? Wann kam wer und wann wo an...Für Insider vielleicht überschaubar. Für Zuschauer, Spaziergänger ein Durcheinander. Da halfen auch die unterschiedlichen Startnummern nichts.

 Fast unbemerkt spulte so Elias Sansar als Sieger (2:22:06 Std.) seine letzten Meter locker ab. Im Ziel verglich der Detmolder Essens Marathon  mit dem Berliner Marathonlauf und betonte, dass er lieber hier in der Natur am See laufen würde.

1:0 für unsere Revierstadt gegenüber der Hauptstadt.

 

 Kurz nach dem Büroangestellten aus Detmold  folgte mit dem Remscheider Daniel Schmidt in 2:27:38 Stunden der Zweite und mit Maciek Miereczko (Erftstadt) in 2:30:25 Stunden der Dritte. Danach gähnende Leere. Warten war angesagt. 

Denn erst nach weiteren 15 Minuten ging es mit den nächsten Läufern dann langsam weiter. Die schnellste Frau kam nach 2:51:59 Stunden ins Ziel.  Eva Offermann vom TV Konzen begann 2009 mit dem Ausdauersport.  Die Sozialpädagogin wurde in einem Sportstudio entdeckt. „Mein damaliger Trainer schickte mich nach dem Hanteltraining aufs Laufband. Und dort merkte ich bald, dass ich Spaß am Dauerlauf bekam. So fing es an“.  Mit einem Wochenpensum von 100 Kilometern bereitete sich Eva auf Essen vor. Ein Jahr zuvor belegte sie an gleicher Stelle noch den zweiten Platz.

In 2:55:19 Stunden wurde Nina Vabic aus Gelnhausen Zweite und auf Rang drei lief in 3:12:51 Stunden Sabine Andres vom Borener SV. Für zwei Essener Siege sorgte das Ayyo Team. Die Altenessener gewannen die Marathon Männer und auch die Mixed-Staffel. 

Fazit: WAZ Lokalsportchef Rolf Hantel war persönlich am Baldeneysee, lobte den Tusem in Sachen Stehvermögen und schrieb aber auch in der Montagsausgabe der WAZ: „Traditionell oder verstaubt? Der Tusem muss sich etwas einfallen lassen. Guter Sport und ein idyllisches Ambiente allein werden jedenfalls irgendwann nicht mehr ausreichen“.

Georg Lukas

 
Walking Day am Samstag, 08.10.16
10.10.2016

Einen Tag vor dem Marathonlauf starteten die Walker und Nordic-Walker. Fotos: Georg Lukas

 
Bilder vom Marathon am Baldeneysee vom 09.10.2016
09.10.2016
Alle Bilder von Georg Lukas
mehr >>>
 
Stadtwaldfest 2016 - 2. Veranstaltungstag
06.10.2016

 ERGEBNISSE VOM STADTWALDFEST: 20x50m P.-Staffel LÄUFE   3-KÄMPFE   WU18   BANNERWERTUNG

Die Sieger beim 106. Stadtwaldfest der Schulen stehen fest. Die große Schulstaffel der Jungen und Mädchen gewann das Gymnasium Überruhr. In den Mehrkämpfen Sprung,Wurf und Sprint siegte bei den Jungen das Helmholtz Gymnasium mit der Gesamtpunktzahl von 20484 Punkten vor dem Carl-Humann-Gymnasium miz 20126 Punkten und dem Gymnasium Überruhr mit 20081 Punkten.  Das beste Mädchenteam stellte das Mariengymnasium Werden mit 18826 Punkten, gefolgt von der Goetheschule mit 18118 Punkten und dem Leibniz Gymnasium aus Altenessen mit 17435 Punkten.

Strahlende Gesichter bei den Siegern der großen Schulstaffel und den Gesamtsiegern bei den Jungen und Mädchen.

   Essens erster Bürgermeister Franz-Josef Britz nahm die Siegerehrung und Übergabe der Schulbanner vor. Unser Ehrenvorsitzender Klaus Diekmann beglückwünschte die Gewinner der Einzelklassen. Reinhard Lehmann stand trotz erheblichen Fußproblemen seinen Mann und organisierte mit unseren Kreisvorstandsmitgliedern rund um Werner Grommisch, Ulrich Wienands, Gertrud Komhard und weiteren die 106. Veranstaltung. Unser Dank gilt diesen vielen Mitstreitern hinter den Kulissen.

Bilder: Georg Lukas
 
Stadtwaldfest 2016 - Rückblick erster Veranstaltungstag am Dienstag
05.10.2016

 

 Sonnenschein bestimmte am ersten Wettkampftag die Randbedingungen beim  106. Stadtwaldfest. Im Vordergrund standen die Dreikämpfe. Mit Begeisterung starteten die Jungen und Mädchen der 14 Schulen. Doch es ist auch deutlich zu spüren, dass die Sportart Leichtathletik an den Schulen nicht mehr fest im Unterrichtsplan verankert ist. Das Startkommando über die Sprintstrecken „auf die Plätze, fertig, los“...scheint bei einigen SchülerInnen ein unbekannter Begriff geworden zu sein.

Starter Klaus Rademacher: “Ich musste einige Sprinter in ihrem Startablauf verbessern und auf Fehler hinweisen “. Am kommenden Donnerstag geht es weiter. Dann werden die Staffelwettbewerbe im Vordergrund stehen. Über 600 Teilnehmer werden in Stoppenberg erwartet. Beginn ist ab neun Uhr.

Bilderbogen vom 1.Tag beim mittlerweile 106. Stadtwaldfest der Essener Schulen.

Bilder: Georg Lukas

 
Stadtwaldfest 2016
04.10.2016

Der Leichtathletikkreis veranstaltet das Stadtwaldfest für die Schulen
Heute am 4.10 und am 6.10 in Stoppenberg

 Nur durch den Einsatz des Leichtathletik Kreis Essen konnte im vergangenen Jahr das traditionelle Stadtwaldfest der Essener Schulen veranstaltet werden.

In etwas „abgespeckter“ Form, ohne die Dreikämpfe Sprung, Lauf und Wurf, fand das 105. Stadtwaldfest 2015 in Stoppenberg statt. Im Mittelpunkt standen die Staffelwettbewerbe mit über 600 Schüler und Schülerinnen.

Heute erfolgte der Startschuss zur 106. Veranstaltung. Erneut sprang der Kreis als Veranstalter und Organisator ein.

Für die 14 weiterführenden Schulen standen die Dreikämpfe auf dem Wettkampfprogramm.

Am kommenden Donnerstag werden von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr die Staffelwettbewerbe und Sprintläufe mit wieder über 600 Teilnehmern gestartet.

Bürgermeister Franz Josef Britz wird anschließend die Siegerehrung vornehmen.

Beitrag und Bilder von Georg Lukas

 

 
offene Kreismehrkampfmeisterschaften am Sonntag, 02.10.16
03.10.2016

Siege für Clara Bückert und den Essener LV

Bei den offenen Kreismehrkampfmeisterschaften in Emmerich nahmen einige Athleten aus Essen zum Saisonabschluss erfolgreich an Mehrkämpfen teil.

Clara Bückert (Werdener TB) gewann den Vierkampf bei der weibl. Jugend U 18. Die Männer des Essener LV Benjamin Hüsselmann sowie Daniel und Sven Wienands siegten im Mannschaftsfünfkampf. Janitzio Chavez (LAC THG Kettwig) wurde in der Fünfkampfeinzelwertung Zweiter.

Beitrag und Bilder von Ulrich Wienands

 
Ergebnisse vom Sportwochenende 17./18.09.2016
19.09.2016

Nordrheintitel für die Mädchen U 18 der Startgemeinschaft Essen/Ruhr

Bei dieser Teamabschlussveranstaltung  gingen ca. 60 Jugendlichen der Startgemeinschaft Essen/Ruhr ( MTG Horst, TLV Germania Überruhr, Werdener Turnerbund) bei guten Leichtathletikbedingungen in Rhede an den Start. Es wurden sehr viele persönliche Bestleistungen von den Aktiven aufgestellt.

Mit ein Höhepunkt war zum Abschluss wieder die gemeinsame Siegerehrung. Die Freude war besonders groß bei den jungen Damen der Klasse U 18.

Als Zweite ( 7.085 Punkte) der Vorrunde hinter TV Ratingen ( 7.273 Punkte) gingen sie ins Finale. In fast allen sieben Disziplinen kämpften die Teams auf Augenhöhe. Nur beim Speerwurf    ( + 88 Punkte Vorsprung für Ratingen ) und über 100 m ( + 175 Punkte für Essen ) fiel das Ergebnis etwas deutlicher aus. Zum Abschluss ging der Sieg mit 7.152 zu 7.021 Punkte nach Essen.

Karin Adusei, Clara Bückert, Amelie Dierke, Lea Göttgens, Hanna Hölscher, Kyra Jungbluth, Anna Tillmann und Elly Wrede waren auch bei der Siegerehrung mit Ratingen nah beieinander.

Auch die Jungen der U 18 Klasse gingen als Zweitplatzierte ins Finale.  Mit 8.122 Punkten konnten sie das Ergebnis aus der Vorrunde (7.947 Punkte) deutlich steigern und lagen als Silbermedaillengewinner nur knapp hinter Eintracht Duisburg (8.299 Punkte).

Auf der Laufbahn ( 100 m – 800 m – 4 x 100 m)  konnten die Essener die meisten Punkte sammeln.

Die Mädchen der Klasse U 16 verbesserten ihr Ergebnis mit 6.891 Punkten und sicherten sich den sechsten Platz. In der Klasse U 14 konnten sie die Mädchen über einen siebten Platz freuen. Die besten Einzelplatzierungen erreichten Jana Meier ( 2. mit 9,02 m beim Kugelstoßen), Viktoria Heising  ( 4. mit 2:37,87 min. über 800 m) und Lilly Schulte ( 6. Mit 4,86 m im Weitsprung ).

Bei den U 14 Jungen sprang in der Endabrechnung der  fünfte Platz heraus.

Über 800 m waren sie das beste Team (Clemens Schermayer 2:24,18 min., Florian Soddemann  2:31,95 min., Leonhard Komp 2:37,29 min.).  Die 4 x 75 m Staffel (Felix Pfeiffer, Martin Gerth, Noah Herrmanny , Florian Soddemann) wurde in 40,25 sek. Zweite.

Zeitgleich mit dem Sieger wurde auch Noah Zweiter  in 10,14 sek. über 60 m Hürden.

Die „weiten“ Sprünge in die Grube haben die Herren sich scheinbar für das nächste Jahr aufgehoben.

Beitrag und Bilder von Reinhard Lehmann

 
Mehrkampfsportfest am 18.09.2016
18.09.2016

Janitzio Chavez gewinnt Fünfkampf

 Beim Fünfkampfsportfest des Essener LV  (Weit, Speer, 200 m, Diskus, 1.500 m) siegte Janitzio Chavez vom LAC THG Kettwig mit 2.789 Punkten vor Benjamin Hüsselmann und Daniel Wienands vom Essener LV und dem noch jugendlichen Moritz Pfeiffer (DJK LC Assindia). Die beste Leistung erzielte Janitzio im Weitsprung mit 6,58 m. >Ergebnisliste<

Beitrag und Bilder von Ulrich Wienands

 
38. Schülersportfest in Duisburg am 18.09.2016
19.09.2016

 Mit insgesamt 1139 Punkten sprang, warf, rannte Jonas Koch am 18.09. unangefochten auf den 1. Platz des Dreikampfwettbewerbes der M12-Jungen im Duisburger „Sportpark Wedau“ (38. Schülersportfest). Mit jeweils großem Abstand zum nächsten Wettbewerber gewann Jonas in allen drei Disziplinen: den 75m-Lauf in 10,95 Sec., den Ballwurf mit 38,00 m und im Weitsprung schaffte er 3,97 m. Unterm Strich erkämpfte er sich einen Vorsprung von 295 Punkten und folgt damit dem "Lass-'ne-große-Lücke-hinter-Dir"-Beispiel seiner Schwester Jana, die es ihm am 03.09. bei den Offenen Stadtmeisterschaften in Herten vorgemacht hatte. Dort gewann sie den 800-m Lauf mit 11,6 sec. vor ihrer nächsten Verfolgerin.

Beitrag und Bilder von Lutz Braun

 
Aktuelle Ergebnisse aus dem Verein: LAC-THG Kettwig
16.09.2016

Ob Regen oder Hitze, Phil läuft an der Spitze.

Unterschiedlicher hätten die Bedingungen für die 10-km-Distanzen kaum sein können: am 4. September lief Philippe Abraham vom LAC-THG Kettwig beim Kö-Lauf in strömendem Regen und eine Woche später (10.09.) beim 3. Welterbelauf Zollverein bei großer Hitze.

Auf Zollverein wurde er mit 37:09 Min. Dritter in der Gesamtwertung. Mag sein, dass die kühleren Temperaturen und das Gewitter in Köln seinen Lauf beflügelten. Dort war er jedenfalls 92 Sekunden schneller (35:37 Min.) und erreichte gegen eine Konkurrenz von 564 Läufern den 10. Platz (in seiner Altersklasse M40 sogar den 2. Platz).

Ebenfalls am 10.09. traten zwei Jung-Athleten des LAC beim Panoramaweglauf in Heiligenhaus gegen die Hitze an: beim 1000m-Lauf. Christoph Köller (JG 2005) belegte mit 4:36,6 den 6.Platz bei den Schülern C (insgesamt 13 C-Läufer) während Jonas Recknagel (JG 2002) mit 4:41,5 Erster in seiner Altersklasse und Sechster in der Gesamtwertung wurde.

http://www.welterbelauf-zollverein.de/

http://www.swd-koelauf.de/

http://www.panoramaweglauf.de/startseite/index.php

Lutz Braun

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 100 - 110 von 283
Termine
Samstag, 25.11.2017
27. August-Blumensaat-Gedächtnislauf
Essen-Kupferdreh
 
Sonntag, 17.12.2017
5. Werdener Crosslauf
Essen-Werden
 
Sonntag, 31.12.2017
Essener Silvesterlauf 2017
Essen-Zollverein 
 
Aktuelle Besucher
Aktuell 2 Gäste online



Unsere Partner

Advertisement