header LVN
LVN

WETTKÄMPFE
Bestenlisten
Links
News Archiv
Ergebnisse von den Kreismeisterschaften am 17.05.2015
17.05.2015

 

Active Image

 

Die Ergebnisse und weitere Bilder von den Kreismeisterschaften sind ONLINE!

 

Im Rückblick auf die KM am 17.5.2015 danke ich allen Kampfrichtern, dem Wettkampfbüro, den Organisatoren, insbesondere danke ich Reiner Grebert, dass er sich wieder einmal zur Verfügung gestellt hat, als Stadionsprecher. Auch Dank an die vielen fleißigen Helfer des FC Stoppenberg, ohne die ein reibungsloser Ablauf der Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre. (Belohnt wurden sie zum guten Schluss des Tages durch den tollen 5000m-Lauf von Anna Hiegemann)

       Knut Jendruck

Vorsitzender LVN-Kreis-Essen

 

 

Active Image

 

Active Image


Der 100m Start. Mit der Startnummer 313 Amelie Dierke vom Werdener TB
(Fotos: Lukas)
cw

 

mehr >>>
 
Himmelfahrt mit Sonne und vielen jungen Leichtathleten
18.05.2015

 Essens größtes Sportfest, das Himmelfahrtssportfest, wartete im Jahre 2015 mit durchgehendem Sonnenschein, starken Leistungen und den integrierten Nordrhein-Langstreckenmeisterschaften der Jugend U16 auf. Wie seit vielen Jahren üblich, wurden außerdem die Kreis-Einzelmeisterschaften der Jugend U14 und U16 durchgeführt.

Besonders hervorzuheben ist dabei die Zeit von Amelie Dierke (W15/Werdener TB) über 100m. In 12,59 Sek. unterbot sie die Norm für die Deutschen Meisterschaften ihrer Altersklasse in Köln erstmals. Auch über die längere Sprintdistanz von 300m überzeugte sie in 42,54 Sek., was ihr über beide Strecken natürlich auch den Kreismeistertitel einbrachte. Ebenfalls konnte Maximilian Kremser (M15/Solinger LC) über 300m in sehr starken 37,46 Sek. die Norm für Köln abhaken.

 

mehr >>>
 
DLV-Videowettbewerb 2015 - TLV Germania Essen-Überruhr gewinnt!
05.05.2015

Liebe Freunde der Leichtathletik in Essen,

der TLV Germania 1901 Essen-Überruhr möchte sich nach Abschluss des diesjährigen Video-Wettbewerbs des Deutschen Leichtathletik-Verbandes ganz herzlich für eure Unterstützung bedanken. Dank eurer tatkräftigen Mithilfe konnten wir 34 % der Stimmen erreichen und hoffentlich ein kleines Zeichen für die Essener Leichtathletik setzen.

Unser Dank geht vor allen Dingen an Felix Karl, der viel Mühe in das Video gesteckt hat.

Hier der offizielle Artikel des DLV:

http://www.leichtathletik.de/news/news/detail/tlv-germania-essen-ueberruhr-gewinnt-den-video-wettbewerb/

Tim Husel

 

Active Image
Zum Video:

http://www.leichtathletik.de/tv/video-detail/video-detail/detail/ueberruhr-norderney-olympia/

(cw)
 
Läuferabend in Dortmund
15.05.2015

 Beim Läuferabend des LC Rapid Dortmund am Vorabend des Himmelfahrtstages trumpfte der 17-jährige Frido Kixmöller (TLV Germania Überruhr) gewaltig auf. In einem 800m-Lauf, bei dem in der ersten Runde merklich gebummelt wurde, beschleunigte der Bredeneyer eingangs der vorletzten Kurve und verbesserte seine bisherige Freiluft-Bestzeit von 2:00,01 min. aus dem Vorjahr auf 1:56,07 min. Damit hat Frido nicht nur den Vereinsrekord von Dominik Bürklein aus dem Jahr 1991 gebrochen, sondern auch die Qualifikation für die Deutschen Jugend-Meisterschaften in Jena im Sommer abgehakt.

Über 1500 m liefen alle vier Akteure der Trainingsgruppe persönliche Bestleistungen. Till Grommisch (4:24,56 min.) und Josua Akimoto (4:34,51 min.) lieferten die A-Norm für die Landesmeisterschaften in Bottrop ab, während sich Kevin Pilgrim (alle TLV Germania) und Tobias Heyden (Werdener Turnerbund) im 4:28er/4:29er-Bereich miteinander duellierten und zu neuen Hausrekorden zogen.

Einen wahren Quantensprung vollzog über 3000 m, welche bei Dunkelheit im Stadion Rote Erde stattfanden, Frank Trübner (TLV Germania). Der 15-jährige verbesserte seine exakt ein Jahr alte Bestzeit um 43 Sekunden auf 10:02,66 min. und darf damit ebenfalls für die Landesmeisterschaften planen.

Die 100 m der Männer mit Kevin Dziewulski wurden mit elektronischer Lichtsignal-Pistole gestartet, was für den gehörlosen Athleten des TLV Germania Überruhr problematisch ist. Trotz äußerst verhaltenen Starts lief er in 11,54 sec noch nah an die EM-Norm heran.
(Tim Husel)
cw

 
Kürzungen im Essener Sport - WDR Bericht
07.05.2015

In der WDR Lokalzeit Ruhr vom 06.05.2015 wurde über die finanzielle Situation im Essener Sport Berichtet. In einem von der Stadt Essen in Auftrag gegebenes Gutachten heisst es, dass bis zu 4,7 Millionen Euro eingespart werden sollen. Dazu äußern sich Wolfgang Rohrberg vom Essener Sportbund e.V. und Anna Hiegemann vom FC Stoppenberg LT e.V.
(c.witt)

 Active Image Active Image (WDR)

Gegen Kürzungen: Essener Sportbund wehrt sich

Beim Essener Sportbund herrscht gerade große Aufregung. Ein Gutachten hat nämlich ergeben, dass beim städtischen Sport 4,7 Millionen Euro eingespart werden könnten. Die Stadt Essen hatte das Gutachten in Auftrag gegeben, um herauszubekommen, wo im Sport gespart werden kann. Jetzt hat sich der Essener Sportbund in einem offenen Brief zu Wort gemeldet - befürchtet, dass Sportplätz und Schwimmbäder geschlossen und die Gebühren für die Vereine erhöht werden müssten.
(WDR Lokalzeit Ruhr)
http://www1.wdr.de/studio/essen/lokalzeit/index.html

Der (externe) Link zur WDR Mediathek Lokalzeit Ruhr:
(nicht mehr verfügbar)

Link zur ESPO (offener Brief an den Oberbürgermeister Paß
http://essener-sportbund.de/news/neuigkeiten-einzelansicht/?tx_ttnews%5Byear%5D=2015&tx_ttnews%5Bmonth%5D=05&tx_ttnews%5Bday%5D=06&tx_ttnews%5Btt_news%5D=501&cHash=5df2228d0b61e8c3bc9372f05efe265b

 
Essener Staffeln mit Top-Ergebnissen in Bad Neuenahr
03.05.2015

 

Active Image

Bei den NRW-Meisterschaften der Staffeln im Appolinarisstadion in Bad Neuenahr-Ahrweiler konnten die beiden 3 x 1000 m – Staffeln der Startgemeinschaft Essen/Ruhr vollends überzeugen. Nachdem die U20-Athleten Hendrik Ingenhaag, Niklas Pospiech und Frido Kixmöller (alle TLV Germania Überruhr) die Qualifikation für die DM bereits vor zwei Wochen in 7:58,10 min. abgehakt hatten, ließen sie nun ein Resultat folgen, welches es in Essen viele Jahre nicht mehr gab. In 7:49,98 min. sicherten sich die Athleten nicht nur die NRW-Vizemeisterschaft nur einen Wimpernschlag hinter dem TSV Bayer 04 Leverkusen, sondern meldeten auch Anspruch auf einen Finalplatz bei den nationalen Titelkämpfen in Nürnberg an. Ein äußerst starkes Rennen lief auch die männliche Jugend U18 mit Frank Trübner, Josua Akimoto und Till Grommisch (alle TLV Germania Überruhr), die sich von einer 8:43er-Zeit vor zwei Wochen auf 8:29,24 min. steigern konnte und damit auf den vierten Rang kam, knapp hinter den Medaillenrängen.

Active Image

Das obere Foto zeigt alle sechs Athleten (von links nach rechts): Hendrik Ingenhaag, Frido Kixmöller, Niklas Pospiech, Frank Trübner, Till Grommisch und Josua Akimoto.
Das untere Foto zeigt die U20-Staffel (von links nach rechts): Frido Kixmöller, Niklas Pospiech und Hendrik Ingenhaag.
Bericht und Fotos: Tim Husel
(cw)

 
10.000m Deutsche Meisterschaften
03.05.2015

   Active Image Active Image

Bei den Deutschen 10.000m Bahnmeisterschaften im thüringischen Ohrdruf liefen Björn Tertünte (MTG Horst) auf den 2. Platz der Altersklasse M40 und Philippe Abraham (LAC THG Kettwig) auf den 5.Platz in der Altersklasse M35. Sonne, Wind und Temperaturen um 11° herrschten im Stadion am Goldberg als die Senioren M35, 40 und 45 starteten. Der Athlet des LAC THG Kettwigs lief ein taktisches Rennen und absolvierte im gleichmäßigen Tempo die 25 Stadionrunden. Nach 35:35 Min kam er ins Ziel. Er wurde kurz vor Schluss noch von Björn Tertünte überrundet, der im letzten Kilometer noch einmal anzog. Bei Kilomter 9 lag Björn Tertünte noch auf Platz 4 in seiner Altersklasse und wollte nicht mit der Blechmedaille nach Hause fahren. So zog der frischgebackene NRW Meister über 10KM an die beiden Konkurrenten vorbei, lief nach 33:54,23 Min ins Ziel und freute sich über die Silbermedaille.
Philippe Abraham
(cw)

 
Sportmeisterehrung im Rathaus am 14. April 2015
25.04.2015

 Bei der diesjährigen Sportmeisterehrung im Rathaussaal  der Stadt Essen wurde Matthias Graute für seine tollen Leistungen im Jahr 2014 ausgezeichnet. Weiterhin wurden Rainer Grebert für seine  langjährige ehrenamtliche Arbeit in der Behindertenarbeit als Organisator und Kommentator  mit der Ehrenplakette  der Stadt Essen ausgezeichnet. Ebenfalls erhielt der neue LA Kreisvorsitzende Knut Jendruck die Ehrenplakette der Stadt Essen für sein über 40 jähriges ehrenamtliche Engagement  im Vereinssport.

Die Ehrung wurde vom Ehrungskomitee Oberbürgermeister Reinhard Pass, dem 1. Bürgermeister Rudi Jelinek,  dem vorsitzenden Sportausschussvorsitzenden Klaus Diekmann und der 2.Vors. des Sportausschuss Barbara Soloch vorgenommen.

(Auf dem Bild v.l.n.r.:
Rainer Grebert, Mathias Graute, Klaus Diekmann und Knut Jendruck)

Fotograf: Thomas Beer
(cw)

 
Werfertag in Mülheim
20.04.2015

 In Mülheim gab es beim Werfertag Siege für den Essener LV und die LAV THG Kettwig. Michael Schölwer (Essener LV) gewann den Kugelstoß - und Diskuswettbewerb der AK M 50 mit 12,14 Meter und 33,58 Meter. In der Hauptklasse der Männer warf Bastian Einig (Foto) (LAC THG Kettwig) den Diskus auf 43,44 Meter und erzielte eine persönliche Bestleistung. Einen weiteren Gesamtsieg gab es für den Kettwiger im Kugelstoßen mit 14,12 Meter. GL

Foto: Privat (cw)

 
Werner Schnepp wird 90 Jahre alt....
23.04.2015

Active Image Werner Schnepp
Am heutigen Freitag wird Werner Schnepp (Tusem) 90 Jahre alt. Rüstig ist er, flott mit den Gedanken und er erinnert sich noch sehr gut an die alten Zeiten. Als erster Essener lief das heutige Geburtstagskind die 5000 Meter unter 15 Minuten. Das war aber nicht alles. Ende der 40er - bis Mitte der 50er Jahre nahm der Tusemer an allen bundesweiten Meisterschaften über 5000 und 10 000 Meter teil. Sein Leistungspotential führte ihn auch in die Nationalmannschaft. 1952 gab es die ersten Länderkämpfe und Werner Schnepp gehörte damals zur engen Auswahl für die Olympiamannschaft. Insgesamt nahm der städtische Direktor der Essener Stadtverwaltung an 50 Marathonläufen teil. Seine Bestzeit lautete 2:38 Stunden. Mit den Tusemern August Blumensaat und Fritz Schöning wurde Schnepp 1953 Deutscher Meister mit der Marathonmannschaft. In den folgenden Jahren machte sich Werner Schnepp, der heute in Steele lebt, auch einen Namen als Organisator und Veranstalter von Laufveranstaltungen. Der Lauftreff auf der Margarethenhöhe, Citylauf, die Tusem Waldlaufserie und auch der Marathonlauf rund um den Baldeneysee profitierten von den Ideen des damaligen Langstreckenläufers. Heute genießt Werner Schnepp die Ruhe. Jeden Tag ein Gläschen Weißwein und kleine Spaziergänge immer an der Seite seiner großen Liebe Ingrid (87) durch den Steeler Stadtgarten.  Seit 68 (!)  Jahren sind Ingrid und Werner Schnepp verheiratet und gemeinsam wollen sie den runden Geburtstag mit vielen Freunden  im Laurentiusweg feiern.  Die Leichtathleten gratulieren vom ganzen Herzen. Georg Lukas
 Active Image
Zu den Fotos: Werner Schnepp, zweit Tage vor seinem 90. Geburstag.
Lauffoto: Werner Schnepp, Vierter von links, im Lauftreff der Margarethenhöhe unterwegs. Links August Blumensaat. Repro:Lukas
(cw)

 
10 Km Nordrheintitelkämpfe
20.04.2015

 Björn Tertünte (MTG Horst) gewann bei den 10 Km NRW Meisterschaften die Altersklasse M 40  in 34:26 Minuten. Dritter wurde Peter Eisenmann (AK M 40) in 35:54 Minuten, ebenfalls den dritten Platz belegte Stefan Heidersdorf (beide Tusem/AK M 50) in 37:08 Minuten. Vierter der AK M35 wurde Philippe Abraham (LAC THG Kettwig) in 34:26 Minuten und Platz fünf ging an Jürgen Hemp (AK M 55 Tusem) in 37:49Min. GL

Foto: Privat
cw


(Björn Tertünte)

 
<< Anfang < Vorherige 21 22 23 24 25 26 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 254 - 264 von 277
Termine
Dienstag, 03.10.2017
Seelauf
Essen Baldeneysee
 
Samstag, 07.10.2017
BKK-Walking Day
Essen-Baldeneysee
 
Sonntag, 08.10.2017
55. INNOGY Marathon
Essen-Baldeneysee
 
Freitag, 27.10.2017
5. "Hallo"weenlauf
Stadion "Am Hallo"
 
Samstag, 25.11.2017
27. August-Blumensaat-Gedächtnislauf
Essen-Kupferdreh
 
Sonntag, 17.12.2017
5. Werdener Crosslauf
Essen-Werden
 
Sonntag, 31.12.2017
Essener Silvesterlauf 2017
Essen-Zollverein 
 
Aktuelle Besucher



Unsere Partner

Advertisement